Next Artisten Tournee Neu

Paolo Carillon

Klicken Sie auf das Bild, um zum nächsten zu gelangen.

Mehr über Paolo Carillon

Paolo Casanova (52) alias Carillon ist gelernter Auto- und Motorraddesigner aus Turin. Für viele große Weltmarken baute er die technischen Prototyp-Modelle. Seine Liebe galt seit den Fellini-Filmen den Clowns. Seine Idole sind Charlie Chaplin und Buster Keaton. Der Clownerie widmete er seit der Kindheit seine Freizeit. Über die Jahre kombiniete er die Liebe zur technischen Tüftelei und der Clownerie. Vor etwa fünf Jahren entstand die Figur des Carillon , was auf Italienisch Grammophon bedeutet. Denn diese liebt er über alles. Deshalb findet sich in seinem Haus in Italien eine beachtliche Grammophonsammlung. Und jetzt wird in fast jedem seiner Requisiten und Kostümen ein kleines Grammophon verbaut. Die Kostüme schneidert seine Frau. Die Musik zu seinen Darbietungen lässt er extra komponieren und die Requisiten baut er alle selbst. Über Wochen und Monate schließt er sich hierfür in seinem Keller ein. Heraus gekommen ist für das neue Roncalli-Programm zum Beispiel ein Zylinder mit eingebauter Dampflokomotive. Die Bauteile sammelt er auf Flohmärkten und in Spielwarengeschäften auf der ganzen Welt. Bernhard Paul entdeckte Paolo Casanova in einem Theater und gab ihm mit Roncalli den perfekten Rahmen. Dort hat sich die Figur des „Carillon“ in den letzten Jahren weiterentwickelt. Jetzt kehrt er mit neuen poetischen Geschichten auch im neuen Programm in Roncalli-Manege zurück.